News: 25.08.2022

Der Spatenstich für die zukünftigen ARA Zimmerberg ist erfolgt!

ARA Thalwil + ARA Horgen = ARA Zimmerberg, eine zukunftsweisende, nachhaltige und kompakte Anlage für die Region wird gebaut! Nach acht Jahren Planungsphase kann die Realisierung der neuen Kläranlage nun starten! Wir sind die Generalplaner dieses grossartigen Projektes und wir freuen uns sehr, auf das Entstehen dieser zukunftsweisenden ARA.

Die ARA Horgen und die ARA Thalwil sind in die Jahre gekommen. Beide müssten modernisiert und auf den neusten Stand der Technik gebracht werden. Die beteiligten Gemeinden haben deshalb beschlossen, eine gemeinsame ARA zu realisieren, um Synergien bestmöglich zu nutzen. Aus der ARA Horgen und der ARA Thalwil wird die neue ARA Zimmerberg am Standort Thalwil. Die zukunftsweisende Anlage wird die gesetzlichen Anforderungen der Gewässerreinigung gar übertreffen. Eingesetzt wird ein Membranverfahren mit Pulveraktivkohle, das es erlaubt auch Feinstpartikel, Mikroverunreinigungen, Mikroplastik und multirestistende Keime zurückzuhalten. So kann der Zürichsee als Trinkwasserreservoir und Badegewässer weitestmöglich geschützt werden.


Der Baustart erfolgt im November und Anfang 2029 soll die neue ARA in Betrieb genommen werden. «Der Bau der neuen Anlage ist für alle Beteiligten anspruchsvoll. So muss selbstverständlich der Betrieb rund um die Reinigung des Abwassers stehts aufrecht erhalten bleiben», erklärt der Gesamtprojektleiter, Alex Benz.

 
In einer ersten Phase bis zum Herbst 2023 starten die Vorbereitungsarbeiten. Dazu gehören die Einrichtung der Baustelle, die Terrainvorbereitungen und Werkleitungsarbeiten mit Erstellung des Ablaufkanals in den See. Nach Abschluss der Vorbereitungsarbeiten wird in den Jahren 2023 – 2024 der Aushub hinter dem bestehenden Gebäude und der südliche neue Gebäudeteil inklusive einem Provisorium für die mechanische Reinigung zwischen den Klärbecken und der SBB-Linie erstellt.


Anschliessend kann mit dem Rück- und Umbau der bestehenden Biologiebecken zu Membranbioreaktoren gestartet werden. Dazu wird als Baustelleninstallationsplatz über der Seestrasse eine ca. 40 Meter lange Galerie erstellt, damit der Verkehr den Baustellenbereich mit nur leichten Einschränkungen passieren kann. Der Abschluss der Arbeiten für den Gebäudeteil Süd ist auf Mitte 2026 vorgesehen. Danach folgen die Gebäudeteile «Nord» und «Mitte». Parallel dazu werden die 3 km lange Verbindungsleitung in der Seestrasse und das Pumpwerk Scheller in Horgen gebaut. Die vollständige Inbetriebnahme der neuen ARA Zimmerberg ist um den Jahreswechsel 2028/2029 vorgesehen. Den Abschluss bildet der Rückbau der heutigen ARA Horgen.

Weitere Informationen:

Gerne erzählen ich Ihnen mehr darüber: